Physiotherapie/Anwendungsgebiete
• Allgemeine Schmerzzustände
• Muskuläre Probleme wie Verkürzungen, Verspannungen, Atrophien/Schwund, Prellungen, 
  Zerrungen
• Sehnenprobleme wie (An-) Risse, Entzündungen, Kontrakturen
• Bänderrisse
• Eingeschränkte Gelenkfunktionen wie z.B. durch Blockaden, arthrotische Veränderungen
• Knochenbrüche
• Fehlstellungen insbesondere des Rückens
• Rückenbeschwerden bis hin zu Bandscheibenvorfällen
• Lahmheiten unterschiedlicher Pathogenese
• Neurologische Störungen aufgrund unterschiedlicher Ursachen, wie Wobbler-Syndrom, Cauda-
  Equina-Syndrom, Bandscheibenvorfällen
• Narbengewebe
• Hämatome/Blutergüsse
• Ödeme
• Vor Operationen sowie nach Verletzungen und Operationen
• Zur Prävention und Minimierung des Verletzungsrisikos beim sportlichen Einsatz des Tieres
• Akute und chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates
  (z.B. Probleme beim Aufstehen, plötzliche Lahmheit, Taktfehler in der Bewegung, schwere
  Stürze, ungewöhnlich vorsichtige Bewegungsabläufe uvm.)